Suche | Impressum | Kontakt 
Guten Tag, heute ist der 25.03.2019

Aktuelles

NNA Vorträge KLS

Hier können Sie sich die Vorträge von KLS des NNA-Seminars "Grundlagen und Maßnahmen der Sanierung und Restaurierung von Seen (Seentherapie)" am 29. September 2016 herunterladen.

Vorträge und Publikationen
Presentations an Publications

Hier finden Sie Vorträge und Publikationen von KLS zum Thema Badegewässer, Naturbäder (Schwimmteiche), EG-WRRL u.a.:

Download Presentations and Publications 

Gütesiegel für Naturbäder

Neue Veröffentlichung im AB (Archiv des Badewesens):

"Gütesiegel für Freibäder mit biologischer Wasseraufbereitung (Schwimm- und Badeteiche)". Artikel Download

Regenwasserbehandlung

Seit April 2012 gibt es ein neues Arbeitsgebiet bei KLS...weiter

Aktuelles divers

weitere Meldungen aus der Rubrik "Aktuelles"

Forschung und Entwicklung

KLS investiert in die Forschung und Entwicklung neuer Verfahren zur Gewässersanierung und -restaurierung, im Bereich von Naturbädern bzw. Schwimm- und Badeteichanlagen sowie von Methoden und Qualitätssicherung. Die Schwerpunkte liegen dabei auf einer effektiven Umweltentlastung und möglichen Kostenminimierung.

Forschungsprojekt Naturbäder

Naturfreibad

Im Bereich von Naturbädern bzw. Schwimm- und Badeteichanlagen beteiligt sich KLS aktuell am Forschungsprojekt "Datenbank Naturfreibäder - DANA". Inhalt und Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Datenbanksystems zur Optimierung der Betriebssicherheit und Energieeffizienz in Naturfreibädern. Das Forschungsprojekt erfolgt in Kooperation mit der Polyplan GmbH, der Firma Ravenworks und der Universität Bremen. Projektstart: Juni 2008.

Gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Nährstoffelimination durch submerse Makrophyten

submerse Makrophyten

Inhalt und Ziel des Forschungsprojektes "SUBLIM" war die Nährstoffelimination durch submerse Makrophyten, einem sehr naturnahen Verfahren. Submerse Makrophyten (untergetaucht lebende Wasserpflanzen) können effektive Filtereinrichtungen in Gewässern darstellen. Um die Belastung von Gewässern und Feuchtgebieten mit Nährstoffen zu minimieren, wurden in extra gestalteten Bereichen spezielle Wasserpflanzen angesiedelt.

Gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Az.: 04573

Biotechnologische Entschlammung

Belüftung Wasser, Sediment

In vielen Gewässern befinden sich Sedimente, die einen hohen Anteil an organischer Substanz aufweisen. Sollen diese Gewässer entschlammt werden, so kann durch die Aufwirbelung der Sedimenten und der Zufuhr von Luftsauerstoff die organische Substanz durch die gewässereigenen Bakterien abgebaut werden. Zurück bleibt ein vom Volumen her stark reduziertes und weitgehend mineralisiertes Restsediment.

Gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Az.: 06432

Phosphorelimination

Ausbringung Fällmittel

Phosphor ist der entscheidende Nährstoff, der maßgeblich für die Eutrophierung unserer Gewässer verantwortlich ist. Durch den Zusatz von Fällmitteln, auch bei der biotechnologischen Entschlammung, kann der Phosphor-Gehalt des Wassers gesenkt werden. Entscheidend ist die dauerhafte, irreversible Bindung des Phosphors, da sonst unter Sauerstoffmangelsituationen Phosphor wieder rückgelöst werden kann. Inhalt des Forschungsprojektes waren Einsatz und Wirkung von gewässerschonenden Fällmitteln zur Phosphor-Elimination.

Gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Az.: 10400.