Suche | Impressum | Kontakt 
Guten Tag, heute ist der 22.05.2019

Aktuelles

NNA Vorträge KLS

Hier können Sie sich die Vorträge von KLS des NNA-Seminars "Grundlagen und Maßnahmen der Sanierung und Restaurierung von Seen (Seentherapie)" am 29. September 2016 herunterladen.

Vorträge und Publikationen
Presentations an Publications

Hier finden Sie Vorträge und Publikationen von KLS zum Thema Badegewässer, Naturbäder (Schwimmteiche), EG-WRRL u.a.:

Download Presentations and Publications 

Gütesiegel für Naturbäder

Neue Veröffentlichung im AB (Archiv des Badewesens):

"Gütesiegel für Freibäder mit biologischer Wasseraufbereitung (Schwimm- und Badeteiche)". Artikel Download

Regenwasserbehandlung

Seit April 2012 gibt es ein neues Arbeitsgebiet bei KLS...weiter

Aktuelles divers

weitere Meldungen aus der Rubrik "Aktuelles"

Gewässer

Gewässer sind unsere Leidenschaft. Ob große Seen oder kleine Teiche, ob genutzte Gewässer, wie Badeseen, Wasserskiseen, oder urbane Gewässer wie Parkteiche, Friedhofsgewässer und Regenrückhaltebecken, oder Gewässer in Schutzgebieten, ob natürlichen Ursprungs oder künstlich geschaffen wie z.B. Naturbäder und Baggerseen – seit über 20 Jahren untersuchen und bewerten wir stehende Gewässer. Bei den Fließgewässern reicht die Spanne von Gräben, Kanälen und Bächen bis hin zu Flüssen und Strömen. Hier ein Einblick in unser Leistungsspektrum:

Seen, Teiche, Weiher

See

Die Seen sind größere stehende Gewässer auf dem Festland, ohne direkte Verbindung zum Meer. Unter Weihern und Teichen versteht man meist kleinere und flachere Gewässer. Je nach Entstehung, Einzugsgebiet und Morphometrie weisen die Gewässer charakteristische Merkmale auf. KLS führt Untersuchungen und Bewertungen zum Stoffhaushalt (Trophie), zur Morphometrie sowie zu den aquatischen Lebensgemeinschaften (Plankton, Benthos, Makrophyten) im Wasser und Sediment der Gewässer durch.

Badeseen, Wasserskiseen

Badesee, Wasserskisee

Badeseen und Wasserskiseen stehen oft im Mittelpunkt des öffentlichen oder - wie im Fall von Campingplätzen - auch im privaten Interesses. Der ungetrübte Bade- und Freizeitspass wird allgemein als selbstverständlich angesehen. Daher reagieren Badegäste, Medien und die Politik oft extrem, wenn Probleme mit der Wasserqualität wie z.B. Verschlammung, Massenentwicklungen von Algen und Wasserpflanzen auftreten. KLS bietet im Rahmen von Monitoringprogrammen die Erfassung des Gewässerzustandes sowie die Konzeptionierung von Sanierungs- und Restaurierungsmaßnahmen an.

Naturbäder, Schwimm- und Badeteichanlagen

Nordseelagune Burhave

Naturbäder bzw. Schwimm- und Badeteichanlagen sind kleine Stillgewässer, in denen weitgehend die gleichen gewässerökologischen Prozesse ablaufen wie in natürlichen Seen. Technische Einrichtungen unterstützen diese Prozesse. KLS bietet während der Badesaison ein gewässerökologisches Monitoring an, das die Sicherung und Optimierung eines störungsfreien Betriebes des Naturbades zum Ziel hat.

Regenrückhaltebecken, Kanäle, Gräben

Entschlammung eines Regenrückhaltebeckens

Regenrückhaltebecken, Kanäle und Gräben sind als Folge ihrer Nutzung zur Oberflächenentwässerung oft mit mächtigen Sedimentschichten gefüllt. Die häufig stark mit organischer Substanz angereicherten Sedimente führen dann zu Sauerstoff- und Geruchsproblemen. Neben einer Verschlechterung der Wasserqualität verringert sich auch das Stauvolumen. In der Regel müssen diese Gewässer von Zeit zu Zeit entschlammt werden. KLS ermittelt neben den hydromorphometrischen Kenngrößen und der Wasserqualität auch die Beschaffenheit und Belastung der Sedimente sowie geeignete Entschlammungsverfahren.

Park- und Friedhofsgewässer, Fischteiche

Gewässer im innerstädtischen Bereich - wie z.B. Park- und Friedhofsgewässer - unterliegen einem hohen Nutzungsdruck und bedürfen einer regelmäßigen Pflege oder Wartung. Die Gewässer sind meist stark verschlammt oder mit Algen und Wasserpflanzen zugewachsen. Sie weisen entsprechende negativen Folgen wie Sauerstoffmangel, Geruchsbelästigung und Fischsterben auf. KLS ermittelt neben den hydromorphometrischen Kenngrößen und der Wasserqualität auch die Beschaffenheit und Belastung des Sedimentes. Dem Nutzungsziel entsprechend wird ein Pflege- und Entwicklungsplan erstellt.

Fließgewässer

Fliegewässer, Tieflandbach

Ein Großteil der Fließgewässer unterliegt heutzutage einem sehr hohen Nutzungsdruck durch Bebauung, Industrie, Abwasserentsorgung, Landwirtschaft und Fischerei. Die Folge davon ist eine schlechte Gewässergüte, die vielen Organismen das Überleben in diesen Gewässern nicht mehr ermöglicht. Die Belastung der Gewässer mit Schad- und Nährstoffen (chemische Güteklassifizierung), das Vorkommen von Organismen (biologische Güteklassifizierung) sowie die Morphologie der Fließgewässer (Strukturgüteklassifizierung) geben Aufschluss über den Zustand des Gewässers und lassen eine Bewertung zu. KLS bietet die Bewertung der Fließgewässer anhand chemischer und biologischer Parameter (Saprobienindex, Makrozoobenthos, Phytobenthos) an. Darüber hinaus ermittelt und bewertet KLS die Auswirkungen von Kühlwassereinleitungen in Fließgewässer.

Ästuare, Küstengewässer

Küstengewässer, Ästuare

In Ästuaren u.a. Küstengewässern haben die Gezeiten und der durch den hohen Salzgehalt veränderte Gewässerchemismus einen entscheidenden Einfluss auf die Wasserbeschaffenheit sowie auf die aquatischen Lebensgemeinschaften und müssen bei einer Gewässerbewertung entsprechend berücksichtigt werden. Typische Lebensräume in Ästuar-Bereichen sind die Marschen und die Watten. KLS führt Untersuchungen und Bewertungen zur biologischen und chemischen Beschaffenheit von Ästuaren und Küstengewässern durch.