Suche | Impressum | Kontakt 
Guten Tag, heute ist der 19.08.2019

Aktuelles

NNA Vorträge KLS

Hier können Sie sich die Vorträge von KLS des NNA-Seminars "Grundlagen und Maßnahmen der Sanierung und Restaurierung von Seen (Seentherapie)" am 29. September 2016 herunterladen.

Vorträge und Publikationen
Presentations an Publications

Hier finden Sie Vorträge und Publikationen von KLS zum Thema Badegewässer, Naturbäder (Schwimmteiche), EG-WRRL u.a.:

Download Presentations and Publications 

Gütesiegel für Naturbäder

Neue Veröffentlichung im AB (Archiv des Badewesens):

"Gütesiegel für Freibäder mit biologischer Wasseraufbereitung (Schwimm- und Badeteiche)". Artikel Download

Regenwasserbehandlung

Seit April 2012 gibt es ein neues Arbeitsgebiet bei KLS...weiter

Aktuelles divers

weitere Meldungen aus der Rubrik "Aktuelles"

Probenahme und Analytik

Bereits die Probenahme in Wasser und Sediment ist entscheidend für die Qualität der zu erhebenden Daten und muss daher sorgfältig und professionell durchgeführt werden. Informieren Sie sich im Folgenden über das Angebot von KLS im Bereich Probenahmen und Analytik:

Das Limnomobil

Limnomobil

In unserem Probenahmefahrzeug, dem „Limnomobil“, stehen alle wichtigen Probenahmewerkzeuge sowie Schlauchboot und Zubehör griffbereit zur Verfügung.

 

 

 

Bootseinsatz

Probenahme Schlauchboot

Wir verwenden verschiedene Schlauchboote in der Regel mit Elektromotor, größere Boote und Verbrennungsmotoren können bei Bedarf genutzt werden. Bei der Probenahme vom Boot aus werden die Stationen mit satellitengestützter Navigation angefahren. Mit Wasserschöpfern und verschiedenen Sedimentgreifern können wir auch aus tiefen Seen Wasser- und Sedimentproben entnehmen.

Probenahme Wasser und Sediment

Schlammproben

Die Wasserproben entnehmen wir vom Boot aus mit einem „free-flow“-Wasserschöpfer (Hydro-Bios), die Sedimentproben mit verschiedenen Sedimentgreifern (Stechrohre zur Entnahme ungestörter Proben, Greifer mit Handgestänge, Eckman-Birge). Mit verschiedenen Wasserschöpfern und Sedimentgreifern können auch aus tiefen Seen Wasser- und Sedimentproben entnommen werden.

Morphometrische Vermessungen

Gewässermorphometrische Daten wie z.B. die Wasser- und Sedimenttiefen werden mittels Echolot, Sediment- und Wassertiefenpeilstangen ermittelt. Uferlängen, Wasserfläche und Volumen können wir bei kleineren Gewässern mittels metrischer Verfahren selbst bestimmen. Bei großen Gewässern arbeiten wir mit Vermessungsingenieuren zusammen.

Sofortparameter

Sondenmesssungen

Für die Zustandsanalyse von Gewässern werden in der Regel bereits vor Ort verschiedene Sofortparameter erhoben (Wassertemperatur, Sauerstoff, pH-Wert, elektr. Leitfähigkeit, Redoxpotential, Chlorophyll-a, Sichttiefe). Mit Hilfe moderner Messtechnik können wir Tiefenprofile bis 100 m Wassertiefe messen. Die entnommenen Proben werden im Biologie- oder Chemielabor weiter bearbeitet.

Chemische Parameter

Wasserprobe Planktohtrix rubescens

Die Bestimmung grundlegender wasserchemischer Parameter und von Nährstoffen erfolgt mittels photometrischer Methoden. Weitergehende Analytik (z.B. Schwermetalle, organische Schadstoffe, Sedimentuntersuchungen) werden von unserem Kooperationspartner GBA durchgeführt.

Phytoplankton und Zooplankton

Mikroskopie Plankton

Phytoplankton und Zooplankton werden qualitativ und quantitativ in Seen und Fließgewässern bestimmt. Arten- und Biomassebestimmungen erfolgen nach den methodischen Vorgaben der EG-Wasserrahmenrichtlinie (PSI - Phytoplankton-Seen-Index) und anderen anerkannten, limnologischen Methoden.

Phytobenthos und Makrophyten

Phytobenthos Cymbella ehrenbergii

Die Untersuchung und Bewertung des Phytobenthos und der Makrophyten erfolgt nach den Vorgaben der EG-WRRL (PHYLIB-Verfahren). Darüber hinaus werden Kartierungen von Makrophyten nach anderen, gängigen Bewertungsverfahren vorgenommen. Phytobenthos und Makrophyten werden qualitativ und quantitativ in Seen und Fließgewässern bestimmt.

Makrozoobenthos

Makrozoobenthos Wasserassel

Die Untersuchung und Bewertung des Makrozoobenthos erfolgt nach EG-WRRL und DIN-Methoden (Saprobienindex).  Die Bestimmung des Makrozoobenthos wird qualitativ und quantitativ in Seen und Fließgewässern vorgenommen.

 

Ichthyofauna (Fische)

Hecht Esox lucius

Untersuchungen zur Fischfauna sind in vielen Fällen unablässig, um die Ergebnisse der übrigen aquatischen Gemeinschaften (Plankton, Benthos) und die Gewässersituation zu interpretieren. Befischungen und Bewertung der Fischfauna vergibt KLS an Spezialisten (Fischereibiologen).

Qualitätssicherung und Ringversuche

Qualitätssicherung, Ringversuche

Richtige Ergebnisse sind wichtig für die weitergehende Planung. Unsere Qualitätssicherung umfasst daher neben der regelmäßigen Teilnahme an Ringversuchen auch die kontinuierliche Plausibilitätsprüfung.