Suche | Impressum | Kontakt 
Guten Tag, heute ist der 12.12.2018

Aktuelles

NNA Vorträge KLS

Hier können Sie sich die Vorträge von KLS des NNA-Seminars "Grundlagen und Maßnahmen der Sanierung und Restaurierung von Seen (Seentherapie)" am 29. September 2016 herunterladen.

Vorträge und Publikationen
Presentations an Publications

Hier finden Sie Vorträge und Publikationen von KLS zum Thema Badegewässer, Naturbäder (Schwimmteiche), EG-WRRL u.a.:

Download Presentations and Publications 

Gütesiegel für Naturbäder

Neue Veröffentlichung im AB (Archiv des Badewesens):

"Gütesiegel für Freibäder mit biologischer Wasseraufbereitung (Schwimm- und Badeteiche)". Artikel Download

Regenwasserbehandlung

Seit April 2012 gibt es ein neues Arbeitsgebiet bei KLS...weiter

Aktuelles divers

weitere Meldungen aus der Rubrik "Aktuelles"

Wasserrecht

 

Laufende Projekte

2017: Grundlagenermittlung zum Sanierungskonzept für die Regenrückhaltebecken und die Teiche auf dem Gebiet der Stadt Reinbek. Auftraggeber: Stadt Reinbek.

2017: Ursachenforschung erhöhter Stickstoffgehalte in den REA-Wäschern des Kraftwerk Tiefstack. Auftraggeber: Vattenfall Wärme Hamburg GmbH.

2017: Prüfung der wasserwirtschaftlichen Funktionsfähigkeit von Regenrückhaltebecken bzw. Teichen im Bezirk Altona. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Altona.

2017: Würmsee: Beratung zur Teilentschlammung. Auftraggeber: Stadt Burgwedel.

2016 - 2017: Untersuchungen zur Eisenockerbelastung des Kretortteichs und des Neuwiedenthaler Teichs sowie der zufließenden Gräben im Hinblick auf die Situation der nachfolgenden WRRL-Gewässer Moorburger Landscheide / Alte Süderelbe. Freie und Hansestadt Hamburg - Bezirksamt Hamburg Harburg, Wasserwirtschaft.

2014 - 2017: Studie zur Machbarkeit einer Straßenabwasserbehandlung an der Köhlbrandbrücke. Auftraggeber: Hamburg Port Authority (HPA) Anlagenmanagement Brücken.

2013 – 2017: Wartung von Ott-Multiparametersonden (O2, LF) in der Elbe im Bereich des Kraftwerks Moorburg. Auftraggeber:  Ott Hydromet GmbH.

2004 - 2017: Naturerlebnisbad Niestetal: Qualitätsmanagement: Gewässerökologisches Untersuchungsprogramm und Ökologische Leistungsbilanz. Auftraggeber: Gemeinde Niestetal.

1999 - 2017: Untersuchung der Wintersituation in Hamburger Standgewässern. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg - Umweltbehörde - Fachamt für Gewässer- und Bodenschutz - seit 2004 Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt. Amt für Umweltschutz - Abt. Gewässerschutz.

1999 - 2017: Betreuung und Wartung der Sauerstoffanreicherungsanlage im Isebekkanal. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Abteilung Gewässer- und Bodenschutz - seit 2004 Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt. Amt für Umweltschutz - Abt. Gewässerschutz.

 

2015, 2016

2016: Großes Meer, Hieve, Ewiges Meer: Erfassung der Qualitätskomponente Phytoplankton nach EG-Wasserrahmenrichtlinie. Auftraggeber: Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) - Betriebsstelle Sulingen.

2015 - 2016: Sauerstoffbilanz Kraftwerk Moorburg: Versuche im Betriebsjahr 2015 / 2016 und erste Abschätzungen zur Sauerstoffbilanz. Auftraggeber: Vattenfall Kraftwerk Moorburg GmbH.

2015: Balksee, Dahlemer-Halemer See, Flögelner See: Erfassung der Qualitätskomponente Phytoplankton nach EG-Wasserrahmenrichtlinie. Auftraggeber: Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) - Betriebsstelle Sulingen.

2014 – 2015: Planung der Entschlammung des Regenrückhaltebeckens in der Max-Tau-Straße sowie begleitender Baumaßnahmen. Auftraggeber: Bezirksamt Hamburg-Eimsbüttel, Fachamt Management des öffentlichen Raumes.

2014 – 2015: Entwässerungsanlage A24 – Schleemer Bach - Grundlagenerfassung, Überprüfung und Konzeption möglicher Maßnahmen. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer, Geschäftsbereich Straßen – S1.

2014 – 2015: Beprobung des RHB Nr. 13 an der A7 Anschlussstelle HH-Heimfeld. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer, Geschäftsbereich Straßen – S1.

2013 – 2015: Wirkungen morphologischer Veränderungen auf den Sauerstoffhaushalt der Tideelbe - Synopse und Datamining (Teil A: Zusammenfassung und Fazit / Teil B: Synopse - Prozesse des Sauerstoffhaushaltes / Teil C: Datamining). Auftraggeber: Hamburg Port Authority (HPA) – Hydrologie W22-1.

2013 – 2015: Wartung von Ott-Multiparametersonden (O2, LF) in der Elbe im Bereich des Kraftwerks Moorburg. Auftraggeber:  Ott Hydromet GmbH.

 

2014

2014: Vorprüfung FFH-Verträglichkeit zur Maßnahme "Phosphatfällung mittels Bentophos" im Itzstedter See. Auftraggeber: Amt Itzstedt – Bauamt.

2014: GI Entwässerungsanlagen Untersuchung von 22  Anlagen auf Schlammdicke, Schlamm- und Bodenanalysen, Sickerfähigkeit – Untersuchung und Auswertung. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer, Geschäftsbereich Straßen – S1.

2014: Eckteich und Brunsteich (Klosterteiche Walkenried) - Voruntersuchung zur Entschlammung. Auftraggeber: Niedersächsische Landesforsten Forstamt Clausthal.

2014: Machbarkeitsstudie zur Verbesserung der Wasserqualität im Lohmühlenteich. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Harburg, Wasserwirtschaft – H/MR 23

2014: Würmsee - Untersuchungen zur Sedimentmenge sowie zur Sedimentqualität. Auftraggeber: Stadt Burgwedel.

2014: Untersuchung von Kläranlageneinleitungen - Kläranlage Timmendorfer Strand. Auftraggeber: Wasser- und Bodenverband Aalbeek.

2014: Untersuchung von Kläranlageneinleitungen - Kläranlage Curau und Kläranlage Dunkelsdorf. Auftraggeber: Wasser- und Bodenverband Schwartau.

2014: Untersuchung von Kläranlageneinleitungen  - Kläranlage Bad Malente. Auftraggeber: Wasser- und Bodenverband Schwentine.

2014: Sanierung Entwässerungsanlage A1/17 – Glinder Au - Untersuchung des Trockenwetterabflusses November - Dezember 2014. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG), Geschäftsbereich Straßen - S1.

 

2013

2013: Grundlagen und Zielermittlung für die Erfassung der Entwässerungsbauwerke an den Hamburger Bundesfernstraßen. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer, Geschäftsbereich Betriebe – B12.

2013: Regenrückhaltebecken (RHB) Heinrich-Plett-Strasse - Voruntersuchung zur Entschlammung. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Altona Fachamt Management des öffentlichen Raumes Wasserwirtschaft MR 253.

2013: Funktionskontrolle der Niederschlagswasser-Reinigungsanlage (NVA) am Bornmühlenbach / Beckerkamp. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg Bezirksamt Bergedorf  – Dezernat 4 – Fachamt Management des öffentlichen Raums 
Wasserwirtschaft - MR50.

2013: Machbarkeitsstudie zur Verbesserung der Wasserqualität im Kaufhauskanal. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Harburg, Wasserwirtschaft – H/MR 23.

2013: Maßnahmen zur Verbesserung der Uferstruktur und des ökologischen Potentials am Eichbaumsee. Erstellung der Haushalts- und Ausführungsunterlage - Bau - nach §§ 24 und 54 LHO. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Bergedorf, Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt, Fachamt Management des öffentlichen Raumes.

2013: Machbarkeitsstudie zur Verringerung der Eisenockerbelastung des Kretortteiches und der nachfolgenden WRRL-Gewässer Moorburger Landscheide / Alte Süderelbe. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Harburg, Dezernat Wirschaft, Bauen und Umwelt.

2013: Bestimmung Phytoplankton und Bewertung von 6 Seen in Niedersachsen gemäß EG-WRRL (Steinhuder Meer, Bederkesaer See, Maschsee, Zwischenahner Meer, Alfsee, Thülsfelder Talsperre). Auftraggeber: Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN), Sulingen.

2013: Bewertung des Einbaus von Wasserbausteinen in den Rathausteich und den Teich ehemalige Störschleife. Auftraggeber: Stadt Itzehoe, Bauamt, Umweltabteilung.

2013: Identifizierung und Bewertung der Auswirkungen von Organismen im RRB Küsterkamp (Sphaerotilus natans, Abwasserpilz). Auftraggeber: azv Südholstein, Geschäftsbereich Entwässerung, Hetlingen.

 

2012

2012: Erstellung einer Sauerstofbilanz für das Heiz-Kraftwerk Tiefstack für den Nahbereich. Auftraggeber: Vattenfall Wärme Hamburg GmbH.

2012: Erstellung einer gewässerökologischen Progenose für den Stadthafen Heidestraße, Berlin. Auftraggeber: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Projektmanagement Wasser XPW.

2012: Alte Süderelbe - Monitoring gemäß EG-WRRL. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Amt für Umweltschutz / Wasserwirtschaft.

2012: Überwachung des Hohendeicher Sees gemäß den Vorgaben der EG-WRRL. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Amt für Umweltschutz / Wasserwirtschaft.

2012: Ausbau der Südlichen Sammelstraße in der Stadt Ratzeburg - Umsiedlung von Großmuscheln im Verbindungskanal. Auftraggeber: Stadt Ratzeburg.

2012: Fachliche Beratung bei der Planung und Umsetzung von Gewässerschutz-maßnahmen und von Regenwasserbehandlungsanlagen. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Amt für Umweltschutz / Wasserwirtschaft.

2012: Regenrückhaltebecken Schöneberger Straße - Vorbereitende Untersuchungen und Planungen zur Entschlammung. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Wandsbek, Management des öffentlichen Raumes.

2012: Monitoring der RWBA Plettenberg. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Bergedorf, Management des öffentlichen Raumes.

2012: Vortrag im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung U 6/2012 in Kiel "Neue Trinwasser-VO und EG-Badegewässerrichtlinie - Umsetzung in die Praxis". Vortrag: Seensanierung mit Fallbeispielen und Freizeit und Erhohlung. Veranstalter: Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf.

2012: Vortrag im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung U 7/2012 in Hannover "EG-Badegewässerrichtlinie - Umsetzung in die Praxis";. Vortrag: Sanierung von Badegewässern. Veranstalter: Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf. Niedersächsisches Landesgesundheitsamt.

2012: Brückenerneuerung Königsdamm Ratzeburg - Auswirkungsprognose Kleiner Küchensee / Hydraulische Beurteilung. Auftraggeber: Stadt Ratzeburg, Fachberiech Stadtplanung, Bauen und Liegenschaften.

2012: Verbesserung der Sauerstoffsituation im Inneren Veringkanal - Monitoring und Planung von Belüftungsmaßnahmen. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Amt für Umweltschutz, Bodenschutz / Altlasten.

2012: Analytik von Wasserproben aus der Elbe: BSB-Bestimmungen (Biochemischer Sauerstoffbedarf). Auftraggeber: Hamburg Port Authority AöR, Ingenieurbüro Baggergut, Strombau / Wassertiefen.

2012: Voruntersuchung zum Badegewässerprofil Großer Spektesee. Auftraggeber: Beirksamt Spandau von Berlin, Abt. Bauen, Planen, Umweltschutz und Wirtschaftsförderung, Tiefbau- und Landschaftsplanungsamt.

 

2011

2011: Einfluss der Kühlwassereinleitungen des HKW Tiefstack auf den Temperatur- und Sauerstoffhaushalt in der Billwerder Bucht - Zusammenstellung und Auswertung vorliegender Daten. Auftraggeber: Vattenfall Europe Wärme AG.

2011: Neues Wohnen in Jenfeld - Gewässerökologischer Fachbeitrag zum geplanten Entwässerungssystem. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Wandsbek.

2011: Artenschutzfachliche Betrachtung (Fachbeitrag Artenschutz) zur geplanten Entschlammung des Aalfangteiches. Auftraggeber: Stadtbetriebe Ahrensburg.

2011: Floating Homes am Viktoriakai-Ufer - Naturschutzfachlicher Beitrag. Auftraggeber: Floating Homes GmbH.

2011: Erweiterung der Hamburger und Germania Ruderclub - Gewässerökologische Beurteilung. Auftraggeber: SEHW Architekten GmbH.

2011: Vortrag "Umsetzung der EG-WRRL" an Seen in Hamburg". Arbeitskreis zur Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie und der Hochwasserrisiko-Management-Richtlinie in Hamburg. Veranstaltung am 24. März 2011 in der BSU, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt Hamburg.

2011: Vortrag "Das Einzugsgebiet, Bedeutung und Chancen für die Erreichung des guten ökologischen Zustands von Seen". Fachtagung des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) und der Alfred Töpfer Akademie "Maßnahmen zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie für die Wasserkörper der Stillgewässer". Am 28./29. März 2011 in Schneverdingen.

2011: Vortrag zum Thema "Länderübergreifende Studie zum Wasser- und Nährstoffhaushalt des Schaalsees". Veranstaltung des Bildungszentrums für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein: "Wege zur Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie an schleswig-holsteinischen Seen". Am 12.09.2011 in Flintbek.

 

2010:

2010: Erfassung der Teilkomponente Phytoplankton nach EG-Wasserrahmenrichtlinie. Monitoring 2010. Ewiges Meer, Großes Meer und Hieve. Auftraggeber: Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz - Betriebsstelle Sulingen.

2010: Biologische Komponenten gemäß WRRL. Makrophyten und Phytobenthos in Hamburg 2010. Benthische Diatomeen - Präparation, Analyse und Bewertung. Auftraggeber: Planula, Planungsbüro für Naturschutz und Landschaftsökologie.

2010: Sachverständigengutachten zu Planung und Bau eines Schwimmteiches. Auftraggeber: Landgericht Bremen.

2010: Kotterbachsee - Gewässerökologischer Fachbeitrag. Auftraggeber: Hatecke GmbH.

2009 - 2010: Umgestaltung Hamburger Gewässer – Wiederherstellung der Durchgängigkeit der Düpenau im Bereich des Helmuth-Schack-Sees. Herstellung eines durchgängigen Gewässers neben dem Helmuth-Schack-See. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Altona, Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt, Fachamt Management des öffentlichen Raumes.

2009 - 2010: Sanierung der Altlast im Äußeren Veringkanal - Gewässerschutzfachliche Beurteilung. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Amt für Umweltschutz - Altlastensanierung.

2009 - 2010: Gewässerschutzfachliche Beurteilung der Baggerung des Ostarms der Alten Süderelbe. Auftraggeber: ReGe Hamburg Projekt-Realisierungsgesellschaft mbH.

 

2009

2009: Erstellung von Badegewässerprofilen nach EG-Badegewässerrichtlinie für 10 Hamburger Badeseen (Allermöher See, Eichbaumsee, Freibad Stadtparksee, Hohendeicher See, Insel Neuwerk, Naturbad Kiwittsmoor, Öjendorfer See, Sommerbad Altengamme, Sommerbad Duvenstedt, Sommerbad Volksdorf). Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Amt für Umweltschutz – Gewässerschutz.

2009: Recherche bezüglich der Positivfunde von 19 Pestiziden an der Probenahmestelle "Düpenaurandgraben". Auftraggeber: Stadt Schenefeld, Fachbereich III, Fachdienst Planen und Umwelt. 

 

2008

2008: Neues Wohnen in Jenfeld – Gewässerökologischer Fachbeitrag zum geplanten Entwässerungssystem. Auftraggeber: BRW Ingenieurpartnerschaft - Bad Segeberg, Freie und Hansestadt Hamburg – Bezirksamt Wandsbek.

2008: Alstereinkaufszentrum Hamburg (AEZ) – Neuanlage des Gewässerbiotops – Abschließende Bewertung. Auftraggeber: Kommanditgesellschaft, Grundstücksgesellschaft Klosterstern mbH & Co.

2008: Badegewässerprofil nach EG-Badegewässerrichtlinie für das Sommerbad Farmsen. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Amt für Umweltschutz – Gewässerschutz.

2008: Badegewässerprofil nach EG-Badegewässerrichtlinie für das Sommerbad Ostende. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Amt für Umweltschutz – Gewässerschutz.

2008: Badegewässerprofil nach EG-Badegewässerrichtlinie für den See Hinterm Horn. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Amt für Umweltschutz – Gewässerschutz.

2008: Badegewässerprofil nach EG-Badegewässerrichtlinie für den Boberger See. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Amt für Umweltschutz – Gewässerschutz.

2008: Hohendeicher See – Erfassung der Qualitätskomponenten nach Wasserrahmenrichtlinie – Monitoring 2008. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Amt für Umweltschutz – Gewässerschutz.

2008: Salzgittersee – Erfassung der Qualitätskomponenten Phytoplankton und Profundaldiatomeen nach Wasserrahmenrichtlinie – Monitoring 2008. Auftraggeber: Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz, Betriebsstelle Sulingen.

2008: Gartower See – Erfassung der Qualitätskomponenten Phytoplankton und Profundaldiatomeen nach Wasserrahmenrichtlinie – Monitoring 2008. Auftraggeber: Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz, Betriebsstelle Sulingen.

2008: Grobkonzept - Leitfaden Maßnahmenplanung Oberflächengewässer – Teil B: Stehende Gewässer. Leitfaden für die Maßnahmenplanung an den niedersächsischen WRRL-Seen. Auftraggeber: Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz, Betriebsstelle Sulingen.

2006 - 2008: Limnologische Untersuchungen im Rahmen von Gerichtsgutachten. Auftraggeber: Büro Dr. I. M. Rohlfing.

2002 - 2008: Mikroskopische Untersuchungen von Gipsproben der Müllverbrennungsanlage Borsigstraße. Auftraggeber: GBA - Gesellschaft für Bioanalytik mbH, Pinneberg.

2002 - 2008: Mikroskopische Untersuchungen von Gipsproben der Müllverbrennungsanlage Rügenberger Damm. Auftraggeber: GBA - Gesellschaft für Bioanalytik mbH, Pinneberg.

 

2007

2007: Alte Süderelbe – Erfassung der Qualitätskomponenten nach Wasserrahmenrichtlinie – Monitoring 2007. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Amt für Umweltschutz – Gewässerschutz.

2006 - 2007: Seen Norderstedt: Limnologischer Fachbeitrag im Rahmen des Planverfahrens zur Landesgartenschau Norderstedt 2011. Auftraggeber: Stadt Norderstedt, Amt für Stadtentwicklung und Umwelt, Fachbereich Planung und Bauaufsicht, Team Natur und Landschaft.

2006 - 2007: Kraftwerk Tiefstack: Ermittlung von Maßnahmen zur Stabilisierung des Sauerstoffhaushaltes in der Billwerder Bucht im laufenden Kraftwerksbetrieb. Auftraggeber: Vattenfall Europe Hamburg AG.

 

2006

2006: Kraftwerk Moorburg - Fachbeitrag Oberflächengewässer. Auftraggeber: Vattenfall Europe Generation AG & Co. KG.

2006: Gewässerökologische Bewertung der geplanten Erhöhung der Kühlwassermenge im Betrieb des Kraftwerkes Tiefstack. Auftraggeber: Vattenfall Europe Hamburg AG.

2006: Liburer See – Aktuelle gewässerökologische Untersuchungen und gutachterliche Stellungnahme zu möglichen Auswirkungen der geplanten Nachauskiesung auf das Gewässerökosystem. Auftraggeber: Mundorf Rheinkies Libur GmbH & Co. KG.

2006: Blender See - Übersichtskartierung Mollusken und Sedimentuntersuchungen. Auftraggeber: Planungsgruppe Grün.

2006: Ersteinschätzung zur Eignung eines Abschnittes der Leine als mögliche Badestelle gemäß der neuen EG-Badegewässerrichtlinie. Auftraggeber: Stadtentwässerung Hannover.

2006: Mikroskopische Untersuchungen von Substratproben aus Grundwassersanierungsanlagen. Auftraggeber: GBA - Gesellschaft für Bioanalytik, Pinneberg.

2006: Mikroskopische Untersuchungen von Trübstoffen im Trinkwasser. Auftraggeber: GBA - Gesellschaft für Bioanalytik, Pinneberg.

2006: Mikroskopische Untersuchungen von Teichwasser aus einer Klärteichanlage. Auftraggeber: Abwasser-Zweckverband Pinneberg.

2006: Sedimentuntersuchungen im RHB Rissener Dorfgraben. Auftraggeber: CAD-Büro Baier.

2006: Untersuchung von Bodenproben im Osdorfer Born. Auftraggeber: Krebs Bau GmbH.

2000 - 2006: Untersuchung des Saprobienindex in der Bilsbek. Auftraggeber: GBA - Gesellschaft für Bioanalytik mbH, Pinneberg.

 

2005

2005: Sulfat und Fluorid im REA-Abwasser des Heizkraftwerkes Tiefstack (HEW) - Belastung der Billwerder Bucht und der Elbe. Auftraggeber: HEW Hamburgische Electricitäts-Werke AG.

2005: Untersuchung des Zustandes der Klärteiche auf dem Gelände des Hinrich-Wilhelm-Kopf-Lagers in Otterndorf. Auftraggeber: Stadt Otterndorf.

2005: Nachauskiesung Liburer See – Gutachterliche Stellungnahme zu möglichen Auswirkungen auf das Gewässerökosystem. Auftraggeber: Mundorf Rheinkies Libur GmbH & Co. KG.

2005: Mikroskopische Untersuchungen von Feststoffproben aus Kationenaustauschern. Auftraggeber: GBA - Gesellschaft für Bioanalytik mbH, Pinneberg.

2005: Mikroskopische Untersuchungen von Filtratrückständen der Müllverbrennungsanlage Rugenberger Damm. Auftraggeber: GBA - Gesellschaft für Bioanalytik mbH, Pinneberg.

2005: Sedimentuntersuchungen im Teich im Suderbrook (Gemeinde Stelle). Auftraggeber: GBA - Gesellschaft für Bioanalytik mbH, Pinneberg.

2005: Sedimentuntersuchungen im RHB Solferinostraße (Hamburg-Langenhorn). Auftraggeber: Fa. Bertram Donath GmbH.

2005: Sedimentuntersuchungen im Bornbach (Hamburg Langenhorn). Auftraggeber: Masuch & Olbrisch Ingenieurgesellschaft für das Bauwesen mbH.

2005: Sedimentuntersuchungen im Holtbarggraben und Borndiekgraben (Hamburg Iserbrook). Auftraggeber: Krebs Bau GmbH.

2005: Sedimentuntersuchungen im Brookkampsgraben (Hamburg Niendorf). Auftraggeber: Bezirksamt Eimsbüttel Garten- und Tiefbauabteilung - Wasserwirtschaft.

2005: Alstereinkaufszentrum Hamburg (AEZ) - Untersuchung und Bewertung der Teichanlage. Auftraggeber: Hochtief Construction AG.

2004 - 2005: Besiedlung von strukturierten Holzbohlen an der erneuerten Spundwand im Alsterkanal zwischen Mövenstraße und Werftbrücke - Monitoring. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Amt für Bau und Betrieb.

2003 - 2005: Überprüfung der naturschutzfachlichen Erforderlichkeit einer Entfernung der Schlickablagerungen in der Alten Süderelbe Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Umwelt und Gesundheit

 

2004

2004: Untersuchung zum erhöhten Ammoniumgehalt im Ablauf der Abwasseraufbereitungsanlage der Rauchgasentschwefelungsanlage im Heizkraftwerk Tiefstack (HEW). Auftraggeber: HEW Hamburgische Electricitäts-Werke AG.

2004: Umweltverträglichkeitsstudie (UVS) ConRo-Anleger Seelandkai - Fachbeitrag Makrozoobenthos. Auftraggeber: Hansestadt Lübeck - Bereich Wasser und Hafen.

2004: Limnologisches Gutachten über den "Vorfluter der Kläranlage Mölln". In Zusammenarbeit mit N. Riedel-Lorje, Auftragnehmer und Verfasser. Auftraggeber: Stadt Mölln.

2004: Maximilianpark Hamm: Untersuchung des Sedimentes im Fontänenteich. Auftraggeber: Maximilianpark Hamm GmbH.

2004: Bodenproben im Bereich von geplanten Entwässerungsgräben in Langenhorn (Suckweg, Heerbuckhoop) - Schadstoffuntersuchungen. Auftraggeber: Körting Ingenieure GmbH.

2004: Sedimentbelastung des Mahlbusens im Neuenfelder Schleusenfleet. Auftraggeber: Hauptentwässerungsverband der Dritten Meile Altenlandes.

2004: Untersuchung und Bewertung von Sedimenten aus dem Regenrückhaltebecken IKEA und der Burgwedelau. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Eimsbüttel, Tiefbauabteilung.

2004: Sedimentuntersuchungen im RHB Rissener Dorfgraben. Auftraggeber: Bezirksamt Hamburg-Altona, Amt für Wasserwirtschaft.

2003 - 2004: Limnologisches Gutachten über den "Vorfluter der Kläranlage Ahrensburg". In Zusammenarbeit mit N. Riedel-Lorje, Auftragnehmer und Verfasser. Auftraggeber: Stadtbetriebe Ahrensburg und Hamburg.

2002 - 2004: Biologisches Monitoring für die Ausgleichsmaßnahmen am Kücknitzer Mühlenbach. Auftraggeber: Hansestadt Lübeck, Bereich Wasser und Hafen.

 

2003

2003: Machbarkeitsstudie - Mischwasserreinigungsbecken Wedeler Au. Auftraggeber: Bezirksamt Hamburg - Altona, Amt für Wasserwirtschaft.

2003: Neugestaltung des Jungfernstieges - Auswirkung der Baumaßnahmen auf die aquatischen Schutzgüter (UVPG - Einzelfallprüfung). Auftraggeber: Verein "Lebendiger Jungfernstieg e.V" vertreten durch ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG.

2003: Limnologisches Gutachten über den "Vorfluter der Kläranlage Ahrensburg" vom 26.08.2003. In Zusammenarbeit mit N. Riedel-Lorje, Auftragnehmer und Verfasser. Auftraggeber: Stadtbetriebe Ahrensburg und Hamburg.

2003: Helmuth - Schack - See, Planung der Teilentschlammung im Zulaufbereich des Luruper Moorgrabens. Auftraggeber: Bezirksamt Hamburg - Altona, Amt für Wasserwirtschaft.

2003: Mechanische Teilentschlammung des Wedeler Mühlenteiches. Auftraggeber: Stadt Wedel.

 

2002

2002: Hydrobiologisches Gutachten zur geplanten Kühlwassertemperaturerhöhung im Kraftwerk Tiefstack (HEW) im Hinblick auf den Sauerstoffhaushalt der Billwerder Bucht. Auftraggeber: Hamburger Electricitäts-Werke AG (HEW).

2002: Untersuchung und Bewertung von Sedimenten aus Oberflächengewässern. Auftraggeber: Baubehörde Hamburg, Amt für Wasserwirtschaft.

2002: Revitalisierung des Teiches in der Marienanlage - Plausibilitätsprüfung zur Eignung als zusätzliches Reservoir für Oberflächenentwässerung. Auftraggeber: Bezirksamt Wandsbek.

2002: Untersuchung und Bewertung des Sedimentes aus dem RHB Friedrichshulde. Auftraggeber: Stadt Schenefeld, Fachbereich Planen, Bauen, Umwelt.

2002: Untersuchung des Saprobienindex in der Düpenau. Auftraggeber: Stadt Schenefeld.

2002: Untersuchung des Sedimentes im Teich Groten Diek. Auftraggeber: Gemeinde Großhansdorf.

2002: Neuhöfer Teich: Untersuchung des Sedimentes und Erstellung einer Tiefenkarte. Auftraggeber: Stadt Reinfeld.

2002: Untersuchung von Sediment aus einem Ölabscheiderbecken. Auftraggeber: Hamburger Flughafen.

2002: Gewässerökologische Untersuchung des Teiches im Waldweg 159. Auftraggeber: Erbengemeinschaft Reese.

 

2001

2001: Vorstudie zur Klärung der Relevanz der Gewässerflora (Makrophyten, Angiospermen, Großalgen) für die Bewertung des ökologsichen Zustandes im Teileinzugsgebiet Tideelbe. Bearbeitung durch die Arbeitsgemeinschaft EU-Wasserrahmenrichtlinie in Kooperation mit Georg Ramm, Oederquart. Auftraggeber: ARGE-Elbe.

2001: Gewässeruntersuchungen der Düpenau und des RHB Friedrichshulde in Schenefeld. Auftraggeber: Stadt Schenefeld, Fachbereich Planen - Bauen - Umwelt.

2001: Untersuchung der Sedimente aus dem Naturerlebnisbad Lauenstein im Hinblick auf die Möglichkeit der Einleitung in oberirdische Gewässer. Auftraggeber: Planungsbüro für Naturbäder - Vollbiologische Naturbäder.

2001: Untersuchung und Bewertung von Sedimenten aus Oberflächengewässern. Auftraggeber: Baubehörde Hamburg, Amt für Wasserwirtschaft.

 

2000

2000: Umweltverträglichkeitsstudie: Erweiterung des Hafenterminals Schlutup - Makrozoobenthos. Auftraggeber: Hansestadt Lübeck.

2000: Auswirkungen der Erneuerung der Uferwand am Alsterkanal zwischen Winterhuder Brücke und Mövenstraße - Ökologisches Gutachten. Auftraggeber: Baubehörde Hamburg, Amt für Wasserwirtschaft.

2000: Untersuchung und Bewertung von Sedimenten aus verschiedenen Gewässern. Auftraggeber: Bezirksamt Wandsbek, Tiefbauabteilung.

2000: Untersuchung von Kühlwasser auf Zooplankton-Organismen; Mikroskopische Untersuchung von Schwebstoffen in der Elbwasseraufbereitungsanlage des MVR Rugenberger Damm. Auftraggeber: Müllverwertung Rugenberger Damm GmbH.

2000: Untersuchung und Bewertung von Sedimenten aus Rückhaltebecken und Gräben. Auftraggeber: Baubehörde Hamburg, Amt für Wasserwirtschaft.

2000: Mikroskopische Untersuchungen von Gipsproben aus einer Müllverbrennungsanlage. Auftraggeber: GBA - Gesellschaft für Bioanalytik mbH, Pinneberg.

2000: Voruntersuchungen, Planungen und Ausschreibungen zur Entschlammung des Wedeler Mühlenteiches; Begleitende Monitoringuntersuchungen zur biotechnischen Entschlammung. Auftraggeber: Stadt Wedel, Fachdienst Bauverwaltung.

2000: Einsatz von Ip 60 im Krüzener See - Zusätzliche Unterlagen zum Antrag auf wasserrechtliche Erlaubnis. Auftraggeber: Bergedorfer Anglerverein von 1945 E.V.

2000: Containerterminal Lübeck - Siems: Verklappung von Bodenaushub in der Ostsee - Auswirkungsprognose für die Biozönose des Makrozoobenthos. Auftraggeber: TGP Trüper - Gondesen - Partner, Landschaftsarchitekten.

2000: Untersuchung und Bewertung des Sedimentes im Teich am Christianeum. Auftraggeber: Bezirksamt Altona - Tiefbauabteilung.

2000: Sedimente im Regenrückhaltebecken Wilzenweg / Moordamm (Swebenweg). Auftraggeber: GBA - Gesellschaft für Bioanalytik mbH, Pinneberg.

2000: Untersuchung der Gewässerqualität im Ablauf des Regenklärbeckens am Auweidenweg. Auftraggeber: Stadt Wedel.

2000: Wohldorfer Schleuse: Untersuchung und Bewertung des Sedimentes im Bereich der Sandbank. Auftraggeber: Bezirksamt Wandsbek - Tiefbauabteilung.

1999 – 2000: Auswirkungsprognose Makrozoobenthos und Fischfauna für das Bauvorhaben Containerterminal Lübeck-Siems - Auftraggeber: TGP Landschaftsarchitekten, Lübeck.

1999 – 2000: Umweltverträglichkeitsstudie Hafenterminal Lübeck-Siems, Untersuchung des Makrozoobenthos in der Untertrave - Auftraggeber: TGP Landschaftsarchitekten, Lübeck.

 

Vor 2000

1999: Untersuchung und Bewertung von Sedimenten aus Regenrückhaltebecken (RHB): RHB Sthamer Straße. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Wandsbek, Tiefbauabteilung; RHB Wandsbeker Mühlenteich. Auftraggeber: Freie und Hansestadt, Hamburg Bezirksamt Wandsbek, Tiefbauabteilung.

1999: Vegetations- und tierökologischer Fachbeitrag UVS Seelandterminal, Lübeck. Auftraggeber: Gunnar ter Balk, Landschaftsarchitekt.

1999: Beurteilung der Auswirkungen erhöhter Einleitungsmengen von Kühlwasser in die Untere Bille. Auftraggeber: National Starch & Chemical GmbH.

1999: Konzept zur Verbesserung der Reinigungsleistung der Klärteiche auf dem Gelände des Kompostwerkes Bützberg – Abwasserkonzept. Auftraggeber: Müllverbrennungsanlage Stapelfeld.

1999: Abwasserkonzept AVBKG. Auftraggeber: Abfallverwertung- und Biokompostgesellschaft Tornesch-Ahrenlohe (AVBKG).

1999: Gutachterliche Stellungnahme zu analytischen Untersuchungen an Proben aus den Biowäschern und der zuführenden Luftkanälen der AVBKG. Auftraggeber: Abfallverwertung- und Biokompostgesellschaft Tornesch-Ahrenlohe (AVBKG).

1999: Sedimenttiefen im Abwasserteich 1 der AVBKG. Auftraggeber: Abfallverwertung- und Biokompostgesellschaft Tornesch-Ahrenlohe (AVBKG).

1999: Möglichkeiten und Kosten der Behandlung von Kompostsickerwasser der AVBKG. Auftraggeber: Abfallverwertung- und Biokompostgesellschaft Tornesch-Ahrenlohe (AVBKG).

1998: Konzept zur Verbesserung der Qualität des Oberflächenablaufs unter Einbeziehung des Krupunder Sees als zusätzliches Regenrückhaltebecken. – Kaiser, J. & J. Spieker. Auftraggeber: Gemeindewerke Halstenbek.

1998: Untersuchung und Bewertung von Sedimenten aus Gräben im Bezirk Hamburg-Harburg. – Spieker, J., Ludwig, P., Gerding, P. & J. Kaiser. Auftraggeber: Baubehörde Hamburg, Amt für Wasserwirtschaft.

1998: Untersuchung und Bewertung von Sedimenten aus den Kuckuckswettern. Auftraggeber: Baubehörde Hamburg, Amt für Wasserwirtschaft.

1997: Einfluß der Oberflächenentwässerung auf die Wasser- und Sedimentqualität des Gutsbracks, Hamburg-Harburg. – J. Spieker. Auftraggeber: Bezirksamt Harburg.

1995: Beprobung und Untersuchung der Sedimente von Regenrückhaltebecken und Teichen in Hamburg hinsichtlich ihrer Belastung sowie Ermittlung der Sedimentmächtigkeit und morphometrischer Kenndaten in den Gewässern. – Spieker, J. & P. Ludwig. Auftraggeber: Baubehörde Hamburg, Amt für Wasserwirtschaft.

1995: Beprobung und Untersuchung der Sedimente von Regenrückhaltebecken in Hamburg sowie Ermittlung der Sedimentmächtigkeit und morphometrischer Kenndaten in den Gewässern. - Spieker, J., Kaiser, J. & P. Ludwig. Auftraggeber: Baubehörde Hamburg, Amt für Wasserwirtschaft.

1994: Entsorgungsplanung für Gewässersedimente in Hamburg: Pilotstudie zur Situation im Regenrückhaltebecken Prökelmoorteich, Hamburg Wandsbek. - Spieker, J., Kaiser, J. & P. Ludwig Auftraggeber: Baubehörde Hamburg, Amt für Wasserwirtschaft.

1994: Untersuchungen zur Menge, Zusammensetzung und Belastung der Sedimente in den RHB Prökelmoorteich, Liliencronteich u. Saseler Mühlenteich in Hamburg-Wandsbek. - Spieker, J., Kaiser, J. & P. Ludwig. Auftraggeber: Baubehörde Hamburg, Amt für Wasserwirtschaft.

1992: Limnologische Untersuchungen der Filterrückspülbecken des Wasserwerkes Baursberg im Hinblick auf die gewässerökologische Entwicklung bei einem möglichen Anschluß an die Stromelbe. – Spieker, J., Ludwig, P. & J. Kaiser. Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, Umweltbehörde - Amt für Gewässer- und Bodenschutz.

1990: Strukturplan Abwasserentsorgung und Gewässerschutz Hamburg.- Bischofsberger, W., Geiger, W.F., Kausch, H., Rohbrecht-Buck, K., Sekoulov, I. & J. Spieker. Auftraggeber: Baubehörde und Umweltbehörde Hamburg.